Ir para o conteúdo principal
UBS Card Center verhindert 74% mehr Betrugsfälle durch FICO AI und Machine Learning

12 de janeiro de 2018

UBS Card Center verhindert 74% mehr Betrugsfälle durch FICO AI und Machine Learning

Sucesso do cliente 12 de janeiro de 2018

Bensheim — Dezember 08, 2017

Highlights:

  • UBS Card Center deckt 2016 durch Einsatz von FICO® Falcon® 74% mehr Betrugsfälle auf als 2015
  • UBS Card Center gewinnt den FICO Decisions Award 2017 in der Kategorie Betrugsbekämpfung.
  • UBS Card Center verarbeitet ca. 25% aller Kreditkartentransaktionen in der Schweiz.
  • Die führende Lösung zur Identifikation von Kreditkartenbetrug FICO® Falcon® schützt 2,6 Milliarden Kreditkarten weltweit.

UBS Card Center verarbeitet ca. 25% aller Kreditkartentransaktionen in der Schweiz. Durch Einsatz von FICO® Falcon® konnte das Unternehmen nicht nur die Abschreibungen wegen Betrugs pro Kreditkarte senken, sondern auch mehr betrügerische Transaktionen verhindern und die Zahl falsch-positiver Treffer minimieren. Der Kreditkartenprozessor hat 2016 74% mehr betrügerische Transaktionen gestoppt als 2015. Dieser Erfolg wurde durch Einsatz von Artificial Intelligence (AI) und neuester Machine-Learning-Techniken auf der Falcon-Plattform sowie durch FICO® Fraud Predictor mit Händlerprofilen und adaptiver Analytik möglich.

Für diese Leistung hat UBS Card Center den FICO Decisions Award 2017 in der Kategorie Betrugsbekämpfung gewonnen.

Mehr Informationen unter: http://www.fico.com/de/products/fico-falcon-platform

"In Zeiten ständiger Kostenoptimierung müssen wir Abschreibungen aufgrund Betrugs auf ein Minimum reduzieren", sagt Marcel Drescher, Leiter der Betrugsbekämpfung bei UBS Card Center. "Unser Geschäftsvolumen nimmt rasant zu. Proaktives Handeln bei der Betrugsbekämpfung und ein sehr hoher Grad an Kundenzufriedenheit ohne den Ressourceneinsatz zu erhöhen, stellen für uns wesentliche Herausforderungen dar, denen wir uns täglich erneut stellen."

Daher haben die Experten für Betrugsbekämpfung bei UBS Card Center komplexe Regeln in FICO Falcon Fraud Manager erstellt, die den AI-basierten FICO® Falcon® Fraud Score erzeugt haben und Falcons innovative adaptive Analytik, welche die Ergebnisse der Betrugsuntersuchungen zur automatischen Feinjustierung der neuronalen Netzwerkmodelle nutzt. “Benutzerdefinierte Regeln kombiniert mit fortschrittlichen Analytikmethoden waren der einzig mögliche Weg, falsch-positive Treffer zu reduzieren und die Aufdeckungsrate betroffener Konten zu erhöhen", so Drescher.

UBS Card Center erprobte zudem einen neuen Ansatz: Zum ersten Mal wurden betrügerisch scheinende Transaktionen unmittelbar zurückgewiesen und nicht länger als Alarm zum Falcon Fraud Manager gesendet und mit dem Kunden analysiert.

"Das hat Arbeitskraft gespart, und nur bei erneuter Betrugsaktivität auf der Karte wird ein Alarm ausgelöst und der Kundenkontakt hergestellt", ergänzt Drescher. "Mit diesem Ansatz haben wir 42% mehr Betrugsfälle aufgedeckt, ohne dazu neues Personal zu benötigen."

"Ich bin von der fortschrittlichen Technologie zur Betrugsbekämpfung, die UBS Card Center einsetzt, sehr beeindruckt", sagt Julie Conroy, Research Director bei Aite Group und eine der diesjährigen Jurorinnen. “Besonders ihr Einsatz adaptiver Analytik zeigt, dass sie die Potenziale leistungsstarker AI-Technologien und maschineller Lernverfahren voll ausreizen."

"UBS Card Center ist eine erstaunliche Erfolgsgeschichte im Bereich Kreditkartenbetrug", meint Torsten Mayer, Vice President bei FICO für die Region DACH. "Sie verfügen über exzellente Kenntnisse und nutzen die neusten Errungenschaften im Bereich Betrugsaufdeckung, um ihre Schäden und falsch-positiven Treffer niedrig und ihre Kundenzufriedenheit hoch zu halten.

FICO® Falcon® ist die führende Lösung zur Aufdeckung von Kreditkartenbetrug und schützt 2,6 Milliarden Kreditkarten weltweit. Seit dem Jahr 2000 hat UBS Card Center, ein langjähriger Anwender der Falcon-Plattform, seine Betrugsschäden bei gehackten Kreditkarten um 85% verringert.

Über die FICO Decisions Awards

FICO verleiht die FICO Decisions Awards an Organisationen in Anerkennung herausragender Erfolge beim Einsatz von FICO-Produkten. Ein Gremium unabhängiger Juroren mit exzellenter Branchenkenntnis wertet die Nominierungen anhand messbarer Verbesserungen wesentlicher Kennzahlen aus. Berücksichtigt werden: nachgewiesene Nutzung von Best Practices, Projektumfang, -tiefe und -breite sowie innovativer Einsatz von Technologie. Juroren 2017:

  • Giorgi Alibegashvili, Strategic Project Manager, TBC Bank (Gewinner 2016)
  • Julie Conroy, Research Director, Aite Group
  • Douglas Gray, Director, Enterprise Data & Analytics, Southwest Airlines (Gewinner 2016)
  • Joy Macknight, Transaction Banking and Technology Editor, The Banker
  • Daniel Mayo, Chief Analyst Financial Services Technology, Ovum

Die Gewinner der FICO Decisions Awards werden auf der FICO World 2018, der Konferenz rund um Themen im Entscheidungsmanagement, präsentiert. Die Veranstaltung findet vom 16 bis 19 April in Miami Beach/Florida statt.

Contatos da sala de imprensa

Greg Jawski
Américas

greg.jawski@porternovelli.com
+1 212-601-8248

Darcy Sullivan
Europa, Oriente Médio e África

dsullivan@fico.com
+44 (0) 209-940-8719

Saxon Shirley
Pacífico Asiático

saxonshirley@fico.com
+65 6422-7795

Marisa Arribas
América Latina

marisaarribas@fico.com
+1 786 482 7231

Milla Delfino
América Latina

milladelfino@fico.com
+55 11 97673-6583