Zum Hauptinhalt wechseln
Umgang mit Betrug bei Zahlungen im  Privatkundengeschäft

Umgang mit Betrug bei Zahlungen im Privatkundengeschäft

Effektives Handhaben von Betrug, der auf Zahlungen von Bankkonten abzielt, bevor ein Verlust entsteht.

LÖSUNGSDETAILS

Betrug kann bei allen Arten von Zahlungen im Privatkundengeschäft auftreten, einschließlich elektronischer Zahlungen wie Gutschriften und Lastschriften auf Bankkonten. Durch zunehmendes Online-Banking und die Verbreitung neuer Muster und Bestimmungen, wie z. B. die weltweite Einführung von Zahlungen in Echtzeit, sind elektronische Zahlungen populärer denn je. Betrugserkennung muss kanalübergreifend operieren, auch über Internet, Mobiltelefone, Callcenter und darüber hinaus. Gleichzeitig mit dem Schutz vor Betrug müssen Zahlungsdienstleister sicherstellen, dass sie ein exzellentes Kundenerlebnis und einen sicheren und zuverlässigen Remote-Banking-Service bereitstellen. In diesem herausfordernden Umfeld müssen Zahlungsdienstleister:

  • Komplexe Malware identifizieren und bekämpfen, welche die Kontrolle über reale Online-Banking-Sitzungen übernehmen kann.
  • Kanalübergreifende Betrugsmuster verhindern, bei denen Kriminelle einen Kanal zum Phishing von Kunden- und Kontoinformationen und einen anderen Kanal zum Einleiten einer elektronischen Zahlung nutzen.
  • Die Erwartungen der Kunden erfüllen, jederzeit sicher und bequem Bankgeschäfte tätigen zu können.

Mit den neuesten Technologien in den Bereichen Machine Learning und Advanced Analytics ermöglichen unsere Lösungen Finanzinstituten, Betrug gezielter zu erkennen und Fälle effektiver zu handhaben, so dass sie:

  • Reputationsrisiken vermeiden, indem ungewöhnliche Zahlungen richtig erkannt werden.
  • Die betriebliche Effizienz verbessern, indem Entscheidungen über reale Zahlungen automatisiert werden.
  • Das Kundenerlebnis wahren, indem Fehlalarme reduziert und Zahlungsentscheidungen automatisiert werden, um überflüssige Verzögerungen bei der Verarbeitung zu vermeiden.